Rückblick: historische Wanderung durch Siegenfeld

Am 9. Oktober fand die historische Wanderung durch Siegenfeld, geführt und geleitet von Herrn Peter Senekovic, bei schönstem Wetter statt. Vom alten Feuerwehrhaus ging es in den Heiligenkreuzer-Weg zur Verabschiedungskapelle. Danach ging es zur alten Volksschule und über das Rosental zurück nach Siegenfeld. Bei allen alten und historischen Gebäuden wusste Peter Interessantes zu berichten. Frau Jakobi war so nett, uns die Kirche aufzusperren, wo wir unbekannte Details zur Kirche erfuhren. Im Gasthaus Skilitz hat uns Peter mit alten historischen Bildern die Besiedelung des Ortes Siegenfeld mit den alten Gebäuden dokumentiert. Es war eine sehr anschauliche Ortsteilführung. Vielen Dank an Herrn Peter Senekovic!

22.10.: Topothek-Abend

Am 22. Oktober findet um 19.00 Uhr im Klostergasthaus wieder ein Topothek-Abend mit einem Vortrag von Herrn Ferry Paur statt. Die Topothek wird von Ferry Paur immer wieder mit alten wie aktuellen Fotos bereichert. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung unter georg.z@hotmail.com oder unter der Telefonnummer 0699/111 58 481 sowie ein aktueller 3G-Nachweis erforderlich!

2.10.: Historische Wanderung durch Siegenfeld

Herr Peter Senekovic führt uns durch Siegenfeld zu historischen Bauten, die sich hier befinden, umgebaut wurden oder leider nicht mehr sind.

Treffpunkt: Altes Feuerwehrhaus am 9. Oktober um 14.00 Uhr

Unsere Route führt uns zuerst in den Heiligenkreuzerweg zum Steiner Haus (1766) weiter zum Ziegelwangerhaus (1900), Verabschiedungskapelle (1761 erbaut von Patolomäus Zinsgeier), Erzählungen zu Muchersdorf (erste Ansiedlung), Skilitzhaus (1880), Schule (1886), Chizzola – Haus(1885).

Danach geht es ins Rosental zum Alexanderhof, Luisenhof, Förstervilla Rosental 8 – älteste Haus um 1850, ( Ausnehmer Haus), Bühelweg zweite Linie, Hinterhaus (1862), Hönigsberger, Marienhof, ehemalige Burg?, Kirche (1834), Zöchlinghaus (1702).

Ende dieser Wanderung wird ca. um 16.00 Uhr im Gasthaus Skilitz sein, wo es die Möglichkeit gibt, Einblicke in historische Bücher zu haben.

Peter Senekovic möchte uns mit dieser Wanderung sein historisches Wissen über unsere Gemeinde weitergeben.

Anmeldung unter georg.z@hotmail.com oder 0699/ 111 58 481 und 3G-Nachweis ist unbedingt erforderlich!

Kostenbeitrag: pro Person 2.- Euro

Bei Regen ist diese historische Wanderung abgesagt!

Buchpräsentation: Heiligenkreuz im Wienerwald

Im Anschluss an die Erntedankfeier am 3. Oktober (Beginn um 9.15 Uhr) bei der Intentionskapelle am Fuß des Kreuzweges) findet 

um 11 Uhr

im Kaisersaal des Stiftes Heiligenkreuz

die Präsentation des neuesten Buches von Prof. Werner Richter „Heiligenkreuz im Wienerwald – mit seinen alten Gebäuden und Denkmälern, Fluren und Siedlungen“ statt. Vorgestellt wird das Buch durch Abt Maximilian Heim OCist und den Autor selbst. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, signierte Exemplare des Buches zu erwerben. 

Asphaltstockspieltermine für Oktober

Samstag      2. Oktober ab 15.00 Uhr

Mittwoch      6. Oktober ab 15.00 Uhr

Samstag      16. Oktober ab 15.00 Uhr

Samstag      23. Oktober ab 15.00 Uhr

Samstag      30. Oktober ab 15.00 Uhr  

Bei Regen entfällt das Stockschießen!                              

Es wird wieder gesungen!

Jeden dritten Dienstag im Monat wollen wir uns wieder mit Enthusiasmus und Freude zum gemeinsamen Singen treffen.

Zuerst werden wir unsere etwas rau und außer Übung gekommenen Stimmen in Schwung bringen, bevor wir an herbstliches Liedgut herangehen.

Mithilfe der 3G-Regeln und mit genügend Sitzabstand im Pfarrheim wagen wir uns an das Singen.

Termine:

21. September 2021

19. Oktober 2021

16. November 2021

14. Dezember 2021 (!)

Beginn: jeweils um 16.00 Uhr

Asphaltstockspieltermine für September

Bitte beachte die ungewohnten Spieltagtermine:

                           Mittwoch 8. September ab 16.00 Uhr

                           Samstag  18. September ab 16.00 Uhr

                          Mittwoch 29. September ab 16.00 Uhr

Wanderung durch Siegenfeld

Unsere nächste fixe Veranstaltung findet am 9. Oktober statt. Peter Senekovic führt uns durch Siegenfeld. Er weiß viel über die Geschichte von Siegenfeld zu berichten! Genaue Info über diese Wanderung folgt noch rechtzeitig! Abschluss der Wanderung ist das Gasthaus Skilitz, weshalb eine Anmeldung unbedingt notwendig ist.

Anmeldungen bitte an georg.z@hotmail.com schicken oder telefonisch unter 0699 111 584 81 bekannt geben. Danke!

Rückblick: Wanderung zur Meierei Füllenberg

Trotz unbeständiger Wetterverhältnisse traf sich am 28. August eine große Schar wanderbegeisterter Dorfvermeinsmitglieder, um gemeinsam vom Feuerwehrhaus Heiligenkreuz zur Meierei Füllenberg zu wandern.

Vor dem Start wurde unser neues Dorfvereinsmitglied, Frau Jennifer Bryson – sie kommt aus Karlifornien, vorgestellt. Weiters berichtete unser Obmann Georg Zawieschitzky von der Entstehung der Meierei Füllenberg und deren Besitzer, Familie Wollein/Kefurt. Beim „Einsiedler Kreuz“ erzählten Waltraud Mejer Krones und Christoph Hödlmoser interessante Hintergründe über die Errichtung dieser Gedenkstätte. Hier wurden in früheren Jahren auch Jungschar – und Pfadfindertreffen durchgeführt.

Dann ging es über den Einsiedlerberg zur Wegkreuzung Richtung Füllenberg. Dort hatten wir einen wunderschönen Blick auf den dicht bewaldeten Wienerwald und die dahinterliegenden Berge. In der Meierei angekommen stärkten wir uns mit Würsteln, Speckeierspeisen, Kuchen, Kaffee und div. Getränken.

Anton Steiner erzählte uns anhand historischer Unterlagen von Herrn Werner   Richter aufschlussreiche Geschichten über die Ansiedelung und Namensfindung von Füllenberg bzw. deren Bewohnern vom Mittelalter bis zur Jetztzeit. Christoph Hödlmoser bereitete uns mit Kopien eines von ihm angefertigten Linolschnittes der Meierei Füllenberg große Freude.Vorm Nachhauseweg mussten wir einen kurzen Regenschauer unter den uralten Kastanienbäumen des Gastgartens abwarteten.

Am Rückweg kamen wir zu einem Marterl vorbei, das an den tragischen Tod von drei Füllenberger Männern im Kriegsjahr 1945 erinnert. Das Wegkreuz auf dem Weg zum Heiligenkreuzer Friedhof wurde wie auch das Marterl von der katholischen Männerbewegung restauriert. Anschließend erklärte uns Peter Senekovic bei einer Ruhestätte von 16 sächsischen Soldaten am Friedhof Heiligenkreuz die Zusammenhänge zur Schlacht von Königgrätz 1866.

So wurde aus unserem gemeinsamen Unternehmen eine interessante Kulturwanderung.

Herzlichen Dank an alle, die mit ihren Beiträgen unseren Ausflug bereichert haben.

Radweg und Rastplatzreinigung

Wie alle Jahre fand auch heuer wieder unter der Leitung von Herrn Christoph Hödlmoser am ersten Samstag im Juli die Reinigung des Stiftradweges und des Rastplatzes statt. Es wurden nicht nur achtlos weggeworfene Gegenstände eingesammelt, sondern auch Geäst, das in die Fahrbahn hing, abgeschnitten und auch vom Regen angeschwemmte Erde und Steine entfernt. Am Rastplatz wurde von den Dorfvereinsmitgliedern auf zirka 50qm das Unkraut entfernt, die Informationstafel und die Tisch-Bank Garnitur gereinigt. 

Die fleißigen Mithelfer waren Vroni und Christoph Hödlmoser, Michaela Richter, Christine und Georg Zawieschitzky.  Zum Abschluss unserer Arbeiten wurde uns von Vroni und Christoph noch eine gute Jause spendiert. Vielen Dank dafür!